Vier Mamas, ein Shooting

Da waren etliche Gründe, weshalb wir neue Bilder von uns machen lassen mussten. Zwei Jahre Mamas Unplugged, ein neues Design und ein neues Teammitglied. Dass so ein Treffen von Müttern mit kleinen Kindern ganz schön tricky sein kann, liegt auf der Hand. Und unser Bedürfnis, hübsch auszusehen, haben wir mit dem Kinderhaben auch nicht aufgegeben.

Solch ein Shooting kann ja wahre Angstzustände auslösen. Haaransatz und keine Zeit mehr für den Friseur – um ein Beispiel zu nennen. Hach, was waren wir mit unserem Styling, der Organisation (keine Babysitter), der Anfahrt (Stau, Zug verpasst, zu langer Mittagsschlaf) und unseren Kleinkindern beschäftigt.

Die Bilder sind – wie ihr auf Facebook und unserem Blog sehen könnt – wunderschön geworden. Doch weil wir uns vorgenommen haben, unplugged, sprich unverfälscht, über das Mamasein zu berichten, dürft ihr auch hier ein bisschen hinter die Kulissen schauen. Gerne lassen wir euch an unseren Komplexen und Troubles rund ums Fotoshooting teilhaben. Darum exklusiv hier den Chatverlauf zum Fotoshooting – unplugged.

Der Chatverlauf zum Fotoshooting
14. September 2017 – Tag vor dem Fotoshooting

Marianne [14.09.17 15:27]
Ich nehme Jeans und T-Shirt mit, und vielleicht Stiefel, ich bin im Augenblick bekleidungs- und figurmässig auf dem Niedergang.

Nadine [14.09.17 15:35]
jap. Geht mir ähnlich. ich bin noch voller Babyspeck. mööp.
und Kleider hab ich deswegen auch keine
Dafür augenringe – auch was

Rahel [14.09.17 16:09]
Ich hab auch genug Babyspeck & wunderschöne Augenringe im Gepäck. In Jeans pass ich im Moment nicht 😑🤔 und waschen müsst ich auch noch😩 ich zieh an was morgen nicht verkotzt & trocken ist – Voilà!

Nadine [14.09.17 16:10]
Mirjam, kannst du dir bitte Augenringe schminken?? (falls du denn nicht schon hättest)

Marianne [14.09.17 19:15]
Ich hab angeborene Augenringe. Und Tränensäcke. Wir werden super zäme passe.

Rahel [14.09.17 20:39] Eine Seite mit Concealer (wie schreibt man das?) behandelt! Ich bring für alle mit, die erraten, welche Seite Btw: eyebrows on fleek hell yeah
15. September – Tag des Fotoshootings

Rahel [15.09.17 04:24]
Wahrschindli nötzt nach dere Nacht jede Concealer nüd meh 😴😴😴😩 es lebe Photoshop!

Nadine [15.09.17 04:34]
Same here 😤

Mirjam [15.09.17 08:04]
Im joining this stupid club🙋😵

Nadine [15.09.17 11:41]
Nochmals kurz zum Outfit: Zwei oder mehr einpacken. Eher dezente Farbwahl, eins in helleren Tönen wenn möglich.
Dresscode Augenringe. Sprich: wir wirken durch unsere Natürlichkeit und unser Lachen😬
———-

Fotoshooting – behind the scenes

Wir haben uns getroffen. Zwar nicht alle pünktlich, aber schlussendlich waren wir dann doch noch alle am selben Ort zur selben Zeit. Einem Ort, wo die Kulisse optisch was hergab und der gleichzeitig so kinderfreundlich daherkam, dass wir unsere Kleinkinder nicht im Auto einsperren mussten.

Trotz optimaler Location war’s – wie so vieles im Mamaleben – ein Spagat zwischen ‚performen, in die Kamera lächeln‘ und ‚Achtung, mein Kleinkind erklettert gerade die für Primarschulkinder gedachte Balancierstange in drei Metern Höhe‘ oder ‚Kind hat sich den Belohnungs-Gummibärchen-Tupperware gekrallt und will sie alle auf einmal essen, während die anderen Kindern hysterisch brüllen‘. Oder auch: ‚Mama, Pipi‘.

Unsere Fotografin Vanessa Käser, war mitten in diesem Trubel die Ruhe selbst. Hat uns in unseren besten Momenten festgehalten und uns wahnsinnig tolle Fotos beschert. Wohin unsere Augenringe auf den Bildern verschwunden sind? It’s magic! So viel Photoshop ist eigentlich gar nicht möglich 😉 Und für alle, die sich jetzt um das schreiende Baby sorgen: Es hat gleich nach Abschluss des Videos sein Essen gekriegt.

 

 

Die schreibende Mama-Crew, bestehend aus drei Müttern mit acht Kindern. Augenringe sind unser Markenzeichen. Wir lachen um zu überleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.