Listicles,

3 Spielsachen, die jede Mutter kaufen würde

Da steht man in der Abteilung für Spielsachen. Und denkt nur eins: «Ernsthaft?»

Eine unüberschaubere Auswahl an Spielzeugsachen. Etwa die Hälfte von ihnen muht, piepst oder wauwaut.

Zwei jammernde Kinder.
Eine verzweifelte Mutter, die sich nicht sicher ist ob diese jammern, weil diese nicht noch mehr Schrott in Form von Spielsachen anhäufen dürfen oder weil auch sie die Auswahl überfordert.

Und erfahrungsgemäss spielen Kinder sowieso mit ganz anderen Sachen. Darum, ihr Spielzeug-Hersteller, solltet ihr mal aufhören seltsame Reime zu texten und diese für einen Musik machenden Badefisch zu vertonen und so etwas herstellen:

1. Eine Packung Fake-Taschentücher

Zum ausräumen. Zerreissbar. Und selbst auflösend.

2. Eine WC-Schüssel.

In die Mama sauberes Wasser füllen und beruhigt zusehen kann, wie sich die Kinder darin baden oder ihren Durst stillen.

3. Eine Handtasche

Die man in identischer Ausführung zweimal kaufen kann. Einmal für Mama. Einmal für die Kleinen, die diese mit Leidenschaft und viel Eifer ausräumen. Achso. Täuschend echte Fake-Produkte für den Inhalt natürlich. Wie Lippenstifte, Handcremes und 1000 Jahre alte Brotkrumen. Damit sie denken, sie räumen auch wirklich die echte aus.

0no comment

Autor

Mirjam ist Mutter von zwei wunderbaren und unvollkommenen Kindern, studierte Psychologin und arbeitet im Herzen des Emmentals als Hausfrau und freischaffende Journalistin.

Leave a Reply




Instagram