Greti – das Grosi

„Ich bin schon lange ein Grosi. Aber noch länger bin ich Mutter. Genauer gesagt Mutter von fünf Kindern. Grosi bin ich von 16 Enkeln. Und sogar Urgrossmutter. Ein Bub, zwei Mädchen. Ich sag das jetzt nur dir: Der Bub, der ist meiner. Er ist vier Jahre alt und besucht mich fast jede Woche. Darum ist er meiner. Also, du verstehst schon, wie ich das meine, gell?“

„Ich bin froh, wenn ich Besuch bekomme – am besten von meinen Kindern und Enkeln. Sie wollen oft bei mir zu Mittag essen. Und sie sagen mir auch immer, dass ich bestimmt nie zu wenig koche. Alle Kinder sagen immer, es habe genug. Mein Bub liebt meinen Salat.“

„Meistens schicke ich den Grossvater mit dem Rollator einkaufen. Das ist ganz praktisch, dass er den Rollator hat. Auto fahren darf er ja nicht mehr, nachdem er fast einen Unfall hatte. Er konnte einfach seinen Arm nicht mehr bewegen. Einfach so. Ganz plötzlich. Da sass er im Auto. Ich denke nicht gerne darüber nach, wie das hätte ausgehen können. Er ist langsam gefahren, als es passiert ist und könnte rechtzeitig bremsen.“

„Wir hatten immer viel Glück im Unglück.“

„Wenn meine Kinder, Grosskinder und Urgrosskinder nicht auf Besuch kommen, ja dann habe ich schon auch lange Zeiten. Langeweile. Es ist gut, wenn sie da sind – dann haben wir etwas zu tun, der Grossvater und ich.“

„Aber, du verstehst mich recht, gell? Ich bin schon immer müde, nachdem sie hier waren. Man muss es einfach sagen: Ich bin halt nicht mehr 35.“

Mirjam ist Mitgründerin von Mamas Unplugged und seit Herbst 2017 mit ihrer Familie auf Weltreise unterwegs. Mit Fahrrad, Zelt und Hund. Wer aktuelle Blogs von ihr lesen will, findet die auf www.familiemettler.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.