10 unanfechtbare Baby-Rules

  1. Auf die Details kommt es an!

    Auch wenn Mama behauptet, sie und ich hätten exakt dasselbe auf dem Teller: Ihres schmeckt besser.

  2. Beherrsche das Chaos!

    Ausräumen ist dann am sinnvollsten, wenn Mama gerade etwas einräumt. Dreck machen dann, wenn geputzt ist. Scherben bringen vor allem dann Glück, wenn sie aus erst kürzlich gekauften Produkten entstehen,

  3. giphy-3
    Mama ist der Ansprechpartner für alles. A – LL – ES! Wenn wir alles sagen, meinen wir alles. Sie ist auch dann der Ansprechpartner, wenn es eigentlich gar nichts zu sagen gibt.
  4. Erkenne den Moment!

    Trotzanfälle sind in folgenden Situationen zu aktivieren: Wenn Mama sich mit uns in der Öffentlichkeit befindet, wenn sie es eilig hat, wenn sie müde ist, wenn sie am kochen ist (oder allgemein im Stress). Oder in jeder anderen Situation, in der Mama nicht von Entspannung und Frieden eingelullt ist.

  5. Kontrolliere deine innere Uhr!

    In unsere Windeln machen wir dann, wenn Mama uns gerade mit allen erdenklichen Schichten eingekleidet hat. Oder wenn sie vergessen hat, die Feuchttücher einzupacken (ein seltenes Glück).

  6. Verlege nach Priorität!

    Wir verlegen nur Dinge von ungeheurer Wichtigkeit. Und zwar an die abgelegensten Orte und Winkel. Solche, die schnellstmöglich aus unserer flüchtigen Erinnerung verschwinden.

  7. Deaktiviere das Smartphone…

    …wann immer es dir in die Hände gerät!

  8. Breche das Ritual!

    Wer Zähne putzen will, macht das nicht, wenn Mama darum bittet. Sondern stiehlt sich ins Bad wenn sie unaufmerksam ist. Drückt die gesamte Tube aus. Verlegt den Deckel. Und achtet auf eine möglichst grossflächige Verteilung der Paste.

  9.  giphy-4Wer Süsses isst, esse mit dem ganzen Gesicht.
  10. Zielgerichtetes Chaos!

    Ausleeren und ausschütten, macht auf Teppich oder Sofa am meisten Spass.

baby rules

Mirjam ist Mitgründerin von Mamas Unplugged und seit Herbst 2017 mit ihrer Familie auf Weltreise unterwegs. Mit Fahrrad, Zelt und Hund. Wer aktuelle Blogs von ihr lesen will, findet die auf www.familiemettler.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.